Weingut Conventino di Monteciccardo

Weingut Conventino di Monteciccardo

Das Weingut befindet sich im malerischen Hügelland zwischen der Küstenstadt Pesaro und der Universitätsstadt Urbino im Herzen der Region Marken. Es umfasst ca. 10 ha Rebfläche und ca. 20 ha Olivenkulturen, wobei der Schwerpunkt auf regionalen Trauben- bzw. Olivensorten liegt. Der relativ junge Betrieb verfügt über eine eigene Ölmühle.

Bei Besuchen im Oktober 2015 und im Mai 2016 konnten wir uns davon überzeugen, dass das junge Team des "Conventino" sehr fortschrittlich denkt und kompromisslos auf Qualität setzt. Beispielsweise werden die Rotweintrauben in modernen 90 hl-Holzbottichen vergoren, die eine ständige Kontrolle und Regelung der Gärtemperatur gewährleisten.

Eine besondere Spezialität des "Conventino" ist die Produktion von sortenreinem, biologisch zertifiziertem Olivenöl. In der hochmodernen Ölmühle wird das Grüne Gold mithilfe von Malaxierern und Zentrifuge temperaturkontrolliert und unter Luftabschluss gewonnen. Bei der Verkostung vor Ort wurde uns eindrucksvoll demonstriert, wie unterschiedlich die Öle aus verschiedenen Olivensorten schmecken. Weiter Infos sind auf der Homepage des Weinguts verfügbar.

Rotweine
Il Pirone IGT 2016 € 6,20 € 8,27/l Best.-Nr. R59
Il Pirone, Conventino di Monteciccardo

Trauben: 40% Sangiovese, 30% Merlot, 30% Aleatico; 12,5% Vol.; Kunststoffkorken

In vielen Gegenden des Mittelmeerraums erfüllt der Wein die Funktion eines Alltagsgetränks wie in Bayern das Bier. Auch ein Alltagsgetränk muss schmecken, es ist jedoch nicht dazu berufen, den Konsumenten völlig in seinen Bann zu ziehen. Schließlich möchte man sich auch mal über andere Dinge als Wein unterhalten. So ein unaufdringlicher Wein ist der Pirone: fruchtig, süffig, rinnt angenehm runter, fertig!

Cardoviola IGT 2015 € 8,40 € 11,20/l Best.-Nr. R60
Cardoviola, Conventino di Monteciccardo

Trauben: 50% Lacrima, 50% Aleatico; 13% Vol.; DIAM-Naturkorken

Dieser tiefviolette Rosso entfaltet einen faszinierenden Blumenduft im Glas! Verantwortlich dafür zeichnen die in den Marken heimischen Rebsorten Aleatico und Lacrima di Morro d'Alba. Vor allem Letztere ist für ihren markanten Rosenduft berühmt. Wie alle Rotweine beim "Conventino" werden die Trauben temperaturkontrolliert in 9000-Liter-Eichenholzfässern vergoren. Der Ausbau im Stahltank verleiht dem Cardoviola einen mittelkräftigen, feinsamtigen Körper.

Cardorosso Colli Pesaresi Sangiovese DOC 2013 € 9,60 € 12,80/l Best.-Nr. R61
Cardorosso, Conventino di Monteciccardo

Trauben: 90% Sangiovese, 10% Merlot; 13,5% Vol.; DIAM-Naturkorken

Wie in der Toskana gehört der Sangiovese auch in den Marken zu den wichtigsten Traubensorten. Beim Cardorosso sind die Weinmacher des Conventino di Monteciccardo äußerst kreativ zu Werke gegangen: Während die eine Hälfte des vergorenen Traubensafts in schlichtem Stahl heranreift, wird die zweite Hälfte in Barrique- und Tonneau-Fässern aufgebrezelt. Die Wiedervereinigung nach gut 12 Monaten bringt einen beeindruckend feinen und vielschichtigen Sangiovese hervor: Zum dominierenden Johannisbeeraroma gesellen sich dezente Gewürznoten wie Wacholder und Rosmarin. Passt zu deftigen Speisen wie Lammbraten.

Derzeit leider ausverkauft

Cardomagno Colli Pesaresi Sangiovese DOC 2013 € 15,80 € 21,07/l Best.-Nr. R62
Cardomagno, Conventino di Monteciccardo

Trauben: 100% Sangiovese; 14% Vol.; Naturkorken

Es braucht eine Menge Aufwand, Sorgfalt und Geduld, um einen reinsortigen Sangiovese dieser Klasse in die Flasche zu bringen. Strikte Ertragsbeschränkung am Weinberg, selbstverständlich Lese von Hand, zusätzliche Feinauslese am Weinkeller, 24 Monate Holzausbau in Barrique- und Tonneau-Fässern sowie 12 Monate Flaschenreifung werden dem Cardomagno zuteil, ehe er sich in einer Verkaufsvitrine blicken lassen darf. Lohn der Mühe ist ein Sangiovese auf höchstem Niveau: kraftvoll, wuchtig, mit üppiger Beerenfrucht und feinen Gewürz- und Kaffeenoten. Wir empfehlen den Cardomagno zum Beispiel zu fettreichen, festlichen Speisen wie Gänsebraten oder Lammkeule aus dem Ofen.

Olivenöl
FRÀ EVARISTO, Olio Extra Vergine di Oliva, Ernte 2017

0,50 l Flasche € 12,00 € 24,00/l Best.-Nr. O2-a

0,75 l Flasche € 16,80 € 22,40/l Best.-Nr. O2-b

3,0 l Bag-in-Box € 49,50 € 16,50/l Best.-Nr. O2-c

Olivenöl Frà Evaristo, Conventino di Monteciccardo

Blend, überwiegend aus den Sorten Leccino und Raggiola.
Duft anfangs nach Bohnenkraut und Disteln, dann fruchtig nach Kiwi und Äpfeln. Im Geschmack zuerst mild, dann angenehm herb und pikant.
Die Verpackung in Bag-in-Box ist eine ungewohnte, aber ideale Lösung: Da das Olivenöl auch nach dem Öffnen des "Schlauchs" nicht mit Sauerstoff in Berührung kommt, bleibt es länger absolut frisch.

FRÀ PASQUALE, Olio Extra Vergine di Oliva, aus zertifiziert biologischem Anbau, Ernte 2017

0,50 l Flasche € 13,80 € 27,60/l Best.-Nr. O3-a

0,75 l Flasche € 19,50 € 26,00/l Best.-Nr. O3-b

3,0 l Bag-in-Box € 59,00 € 19,67/l Best.-Nr. O3-c

Olivenöl Frà Pasquale, Conventino di Monteciccardo

Monocultivar. Sorte: Raggiola
Raggiola ist eine lokale, in der Provinz Pesaro und Urbino verbreitete Olivensorte.
Kräutriger Duft nach Thymian und Artischocken, im Geschmack fruchtig mit feinherben Noten und grünem Pfeffer im Nachklang.

FRÀ GIOCONDO, Olio Extra Vergine di Oliva, aus zertifiziert biologischem Anbau, Ernte 2017

0,50 l Flasche € 13,80 € 27,60/l Best.-Nr. O4-a

0,75 l Flasche € 19,50 € 26,00/l Best.-Nr. O4-b

3,0 l Bag-in-Box € 59,00 € 19,67/l Best.-Nr. O4-c

Olivenöl Frà Giocondo, Conventino di Monteciccardo

Monocultivar. Sorte: Leccino
Die Leccino-Olive stammt wohl ursprünglich aus der Toscana, erfreut sich aber in ganz Italien großer Beliebtheit.
Sehr kräutriger Duft nach Minze, Baldrian und Rosmarin, am Gaumen fruchtig mit Mandelnoten, im Nachklang feinherb und pikant.

FRÀ CLEMENTE, Olio Extra Vergine di Oliva, aus zertifiziert biologischem Anbau, Ernte 2017

0,75 l Flasche € 19,50 € 26,00/l Best.-Nr. O5

Olivenöl Frà Clemente, Conventino di Monteciccardo

Monocultivar. Sorte: Picholine
Picholine ist eine französische, vor allem in der Provence angebaute Olivensorte. Wegen ihres intensiven Aromas ist sie auch als Cocktail-Olive bekannt.
Feiner Duft nach Grünem Tee, Minze und Lorbeer, im Geschmack Tomatenblätter und grüne Peperoni, harmonische Bitterstoffe und Schärfe im Nachhall.

Leben ohne Wein ist möglich, aber sinnlos.