Weingut Mottura

Weingut Sergio Mottura

Das Weingut von Sergio Mottura (im Bild links) befindet sich in Civitella d'Agliano, einer hübschen Ortschaft oberhalb des Tibertals, ca. 25 km südöstlich des umbrischen Orvieto gelegen. Bereits seit den 1990er Jahren folgt Sergio Mottura bei der Erzeugung seiner Trauben den Richtlinien des biologischen Landbaus. Im Weinbau ist das vor allem in nassen Frühjahrs- und Sommermonaten ein ziemliches Kunststück, da die Reben empflindlich für Pilzkrankheiten sind.

Sergio Mottura hat sich als Meister der weißen Grechetto-Traube einen Namen gemacht. Sowohl für den klassisch ausgebauten Poggio della Costa als auch für den im Barrique veredelten Latour a Civitella hat er mehrfach drei Gläser in der italienischen Weinbibel "Gambero Rosso" eingeheimst. Doch auch aus den roten Trauben Montepulciano, Syrah und Pinot Nero keltert er absolute Spitzenweine mit enormem Lagerpotenzial. Unsere Zusammenarbeit mit dem Weingut reicht bis ins Jahr 2004, dem Gründungsjahr von Vinum & Oleum, zurück.

Die französischen Barriquefässer, in denen Sergio Mottura seine edelsten Weine reifen lässt, lagern in einem 20 m in die Tiefe reichenden Tuffsteinkeller im bzw. unter dem alten Ortskern von Civitella d'Agliano. Direkt über dieser Cantina betreibt er auch das Hotel "La Tana dell'Istrice", das wir für einen Aufenthalt in der Region wärmstens empfehlen können. Weitere Informationen finden Sie auf der Internetseite von Sergio Mottura, die auch auf Englisch verfügbar ist.

Rotweine
Vino Rosso, Bag-in-Box, 3 Liter € 18,50 € 6,17/l Best.-Nr. R8
Vino Rosso Bag-in-Box, Weingut Mottura

Trauben: Merlot mit kleinem Anteil Montepulciano; 13% Vol.; aus biologischem Weinbau

In den "Stachelschwein-Bomben" steckt ein feiner, von der Merlot-Traube dominierter Rotwein in bewährter, biozertifizierter Mottura-Qualität. Die 3-Liter-Bag-in-Box-Abfüllung entspricht 4 Flaschen Wein zum Preis von umgerechnet € 4,60. Da die geniale Ventilkonstruktion keine Luft an den Wein lässt, ist die "Bombe" auch nach dem Öffnen mindestens 3 Wochen ohne Qualitätsverlust haltbar. Es macht also nichts, wenn die Gäste beim Picheln schwächeln - man kann den Wein gemütlich zu Ende trinken.

Derzeit leider ausverkauft.

Civitella Rosso IGT 2014 € 9,40 € 12,53/l Best.-Nr. R9
Civitella Rosso, Mottura

Trauben: 80% Merlot, 20% Montepulciano; 13% Vol.; aus biologischem Weinbau; Naturkorken

Der klassisch ausgebaute Civitella Rosso entfaltet neben dem dem Beerenduft des Merlot Aromen von Tabak und Minze, im Nachklang von Lakritze und gerösteten Kaffeebohnen. Die kräftigen Tannine der Montepulciano-Traube verleihen diesem Wein einen wunderbar samtigen Körper. Man trinke ihn nicht zu warm (ca. 16-18°C), zum Beispiel zu Fleischgerichten wie Lammragout oder Wildschweinragout.

Nenfro IGT 2014 € 16,80 € 22,40/l Best.-Nr. R10
Nenfro, Mottura

Trauben: 100% Montepulciano; 13,5% Vol.; aus biologischem Weinbau; Naturkorken

Ausbau: 12 Monate im kleinen Eichenholz. Aromen: Sauerkirschen und Brombeeren mit Anklängen von Lakritze. Kräftiger Körper, reich an Tanninen und Mineralien. Trinktemperatur 16-18°C. Ein fantastischer Montepulciano mit großem Lagerpotenzial. Sergio Mottura empfiehlt ihn zu Lammgerichten, Huhn aus der Pfanne und Wildschweinragout.

Magone IGT 2011 € 18,00 € 23,99/lBest.-Nr. R11
Nenfro, Mottura

Trauben: 100% Pinot Nero; 13,5% Vol.; aus biologischem Weinbau; Naturkorken

Die Pinot-Nero-Traube ist eine der ältesten Rebsorten der Welt und stammt aus dem Burgund (franz. Pinot Noir), in Deutschland wird sie Blauer Burgunder oder Spätburgunder genannt. Sergio Mottura keltert daraus einen Spitzenwein von großer Eleganz, der ein Jahr lang im Eichenholzfass reift und über enormes Lagerpotential verfügt. Schwarze Johannisbeere, Waldbeeren, harmonisch und tanninreich. Bei 16-18°C und nach Möglichkeit dekantiert servieren, zum Beispiel zu Gänse- oder Entenbraten. Wir empfehlen, diesen edlen Tropfen noch das ein oder andere Jährchen im Keller reifen zu lassen. Die Geduld wird mit einer beeindruckenden Aromafülle belohnt!

Syracide IGT 2010 € 18,00 € 23,99/lBest.-Nr. R12
Syracide, Mottura

Trauben: 100% Syrah; 13,5% Vol.; aus biologischem Weinbau; Naturkorken

Ein Gustostückerl für die Freunde der Stachelschwein-Weine: Sergio Mottura keltert seit einigen Jahren reinsortigen Syrah! Die Rebstöcke wurden 1999 gepflanzt. Der Syracide wird wie Magone und Nenfro 12 Monate im Barrique ausgebaut. Ein dichter, kraftvoller Wein, der üppige Aromen von Brombeere und Zwetschge verströmt. Enormes Lagerpotential.

Rosato
Civitella Rosato IGT 2016 € 9,40 € 12,53/l Best.-Nr. R13
Civitella Rosato, Sergio Mottura

Trauben: 100% Montepulciano; 13,5% Vol.; Schraubverschluss; aus biologischem Weinbau

Im Duft offenbart der Civitella Rosato intensive Fruchtnoten, die an Kirsche erinnern. Ein kräftiger Wein, der geschmeidig und erfrischend über die Zunge läuft. Als Rosato, der aus vollreifen Rotweintrauben gewonnen wird, aber nur wenige Stunden in Kontakt mit dem Schalen bleibt, hat er nicht die aggressiven Gerbstoffe eines Rotweins, bewahrt sich jedoch dessen komplexe Struktur. Daraus resultiert ein großer Wein, der zu vielen Gerichten passt. Sergio Mottura empfiehlt ihn zu Vorspeisen, Fisch und gegrilltem Fleisch oder als Aperitif zu aufgespießten Käsestückchen. Trinktemperatur 10-12°C

Weißweine
Lazio Bianco, Bag-in-Box, 3 Liter € 18,50 € 6,17/l Best.-Nr. W16
Vino Bianco Bag-in-Box, Weingut Mottura

Trauben: Procanico, Grechetto; 13,5% Vol.; aus biologischem Weinbau

Der Vino Bianco ist aus regionaltypischen Weißweintrauben gekeltert und von ausgezeichneter Qualität - das Schreckgespenst vom minderwertigen Kartonwein hat hier absolut nichts verloren. Die praktische und vor allem preiswerte Verpackung in der 3-Liter-"Bombe" bietet sich vor allem für Festivitäten an, bei denen mutmaßlich ordentlich gebechert wird. Eine 3-Liter-Bombe entspricht vier 0,75-Liter-Flaschen Wein zum Preis von umgerechnet € 4,60 pro Flasche. Dank des Ventils, das keine Luft an den Wein lässt, ist die Bombe auch geöffnet mindestens drei Wochen ohne Qualitätsverlust haltbar. Der Karton passt problemlos in einen normalen Kühlschrank, sollte aber rechtzeitig eingekühlt werden, da die Kühlung der Box viel länger dauert als bei Wein in Flaschen!

Derzeit leider ausverkauft.

Orvieto secco DOC 2016 € 7,70 € 10,27/l Best.-Nr. W12
Orvieto, Mottura

Trauben: 60% Grechetto, 40% Procanico; 13,5% Vol.; aus biologischem Weinbau; Schraubverschluss

Für diesen exzellenten Orvieto werden traditionelle regionale Traubensorten verwendet. Er schmeckt wunderbar fruchtig mit feinherbem Nachklang am Gaumen. Man trinkt ihn jung und gut gekühlt (ca. 8°C) zu leichten Vorspeisen und Fischgerichten oder einfach pur.

Tragugnano, Orvieto DOC 2016 € 8,90 € 11,87/l Best.-Nr. W13
Tragugnano, Mottura

Trauben: 50% Grechetto, 40% Procanico, 10% Sauvignon Blanc; 13,5% Vol.; aus biologischem Weinbau; Schraubverschluss

Die in Orvieto-Weinen enthaltene Procanico-Traube ist eine kleinbeerige, weniger ertragreiche und qualitativ höherwertige Spielart des Trebbiano Toscano. Zusammen mit dem Grechetto und einem kleinen Anteil Sauvignon Blanc verleiht sie dem Tragugnano ein äußerst komplexes Bouquet, das von intensiven Frucht- und Blütenaromen geprägt ist. Für diesen phänomenalen Weißwein werden nur die jeweils besten Trauben des Jahrgangs sorgfältig selektioniert und getrennt nach Sorte vinifiziert. Das naturliebende Stachelschwein auf dem Etikett hat beim Tragugnano eine neue, ziemlich bemerkenswerte und möglicherweise nicht ganz nüchterne Evolutionsstufe erreicht. Passt zum Beispiel zu einem Kartoffelsalat mit Matjesfilet.

Poggio della Costa IGT 2016 € 10,30 € 13,73/lBest.-Nr. W14
Poggio della Costa, Mottura

Trauben: 100% Grechetto; 13,5% Vol.; aus biologischem Weinbau; Schraubverschluss

Der Grechetto ist zweifellos die besondere Spezialität des Weinguts von Sergio Mottura. Der klassisch ausgebaute Poggio della Costa begeistert durch sein volles, fruchtiges Aroma mit Anklängen von Ananas und Pfirsich. In der italienischen Weinbibel Gambero Rosso wurde er mehrfach mit drei Gläsern ausgezeichnet und zum besten Spargelwein Italiens gekürt. Von einigen "vergessenen" Flaschen wissen wir, dass es sich lohnt, diesen Weißwein einige Jahre zu lagern. Seine Farbe verwandelt sich dann in ein dunkles Strohgelb und er entfaltet intensive Kräuteraromen. Genießen Sie den Poggio della Costa ruhig zu etwas deftigeren Gerichten wie Lasagne, Spaghetti alla carbonara oder unsere Speckknödelsuppe.

Latour a Civitella Grechetto IGT 2014 € 16,50 € 22,00/lBest.-Nr. W15
Latour a Civitella, Mottura

Trauben: 100% Grechetto; 14% Vol.; aus biologischem Weinbau; Schraubverschluss

Diesen großartigen Grechetto hat Sergio Mottura nach seinem französischen Freund und Winzerkollegen Louis Latour aus dem Burgund benannt. Im tiefen Tuffsteinkeller unter dem Hauptplatz von Civitella fermentiert und reift der Wein in französischen Barriques. Er zaubert intensive Fruchtaromen (Pfirsich, Aprikose) mit feinen Holznoten und einem Schuss Honig ins Glas. Im "Gambero Rosso" wurde dieser Grechetto als einer der besten Weißweine Italiens zurecht mehrfach mit drei Gläsern prämiert. Sergio Mottura empfiehlt den Latour a Civitella zum Beispiel zu Zwiebelsuppe, Baccalà (Stockfisch) alla Livornese, Gänsebraten und Pappardelle mit Wildschweinsauce. Trinktemperatur ca. 12°C.

Dessertwein
Muffo IGT 2010 € 18,90 € 50,39/l Best.-Nr. D3
Muffo, Mottura

Dessertwein; 375 ml; 13,5% Vol.; aus biologischem Weinbau

Wenn im Herbst Nebelschwaden vom Alviano-See im Tibertal heraufziehen, steigen die Chancen, dass Sergio Mottura eines seiner Meisterwerke, den Muffo, gewinnen kann. Denn dann entwickelt sich auf den dafür vorgesehenen Grechetto-Trauben der Edelfäulepilz (Botrytis cinerea), der den Trauben Wasser entzieht und ihren Gehalt an Zucker und Aromastoffen konzentriert. Nach der Vinifikation reift der Muffo noch ein Jahr lang in kleinen Eichenholzfässern. Der Lohn für den erheblichen Aufwand ist ein unglaublich dichter Dessertwein mit Aromen von Aprikosen, exotischen Früchten und Honig.

Spumante
Vino Spumante, Jahrgang 2007, Brut € 21,50 € 28,66/l Best.-Nr. S1
Spumante Brut, Mottura

Trauben: 100% Chardonnay; 12% Vol., 0,75 l

Dieser edle Spumante wird nach der klassischen Champagner-Methode hergestellt. Die Gärung findet also in der Flasche statt, die Hefen werden beim "Degorgieren" in Handarbeit entfernt. Seine perfekte Eleganz gewinnt dieser Sekt während der langjährigen Reifung in den Tuffsteinkellern unter dem Hauptplatz von Civitella d'Agliano bei einer konstanten Temperatur von 12°C. Im Glas entfaltet er eine feine Perlage, einen typischen Duft nach frisch gebackenem Brot und schmeckt wunderbar weich, trocken und frisch. Ein Tropfen für besondere Anlässe und eine echte Konkurrenz für französischen Champagner!

Leben ohne Wein ist möglich, aber sinnlos.