Grüner Veltliner Wieland 2016, Kremstal DAC Reserve € 14,60 € 19,47/l Best.-Nr. W34
Grüner Veltliner Wieland Reserve, Winkler

Trauben: 100% Grüner Veltliner; 13,5% Vol.; 5,5 g/l Säure, 1 g/l Restzucker; Schraubverschluss

Die Ried Wieland ist eine der besten Gedersdorfer Lagen. Unter der Rohlössauflage tritt Konglomerat zutage, das sind verfestigte Schotter einer Urtraisen, die einst aus dem Süden ins Tertiärmeer mündete. Dieses Konglomerat verleiht dem Wieland seine Eleganz. Die knapp 50 Jahre alten Reben bringen einen sehr feingliedrigen Grünen Veltliner hervor: würzig unterlegte weiße Apfelfrucht, tabakige Nuancen, zart vegetal, Melone, dezente Säurestruktur, dunkle Mineralität im Nachhall! Schon jetzt ein Hochgenuss, aber auch ein Versprechen für die nächsten paar Jahre.

Weingut Erwin Winkler

"Weine mit Biss" - so hat Erwin Winkler das Ziel seines Strebens als Winzer formuliert, und wer seine genialen Weißweine verkostet, wird bald verstehen, was damit gemeint ist. Das Weingut umfasst derzeit ca. 9 ha Rebfläche in den Rieden des Gedersdorfer Weinbergs im Kremstal. Zum Betrieb gehören außerdem ca. 80 ha Landwirtschaft, die Erwin Winkler sen. betreut.

Die Gedersdorfer Weingärten erstrecken sich östlich von Krems nördlich der Donau. Legendäre Rieden wie Moosburgerin und Wieland gründen großteils auf mächtigen LössTerrassen und bieten ideale Bedingungen für den Anbau von Grünem Veltliner und Riesling.

Impressionen von unserem Besuch im Mai 2015

Leben ohne Wein ist möglich, aber sinnlos.