Silvaner Sonnenstuhl Spätlese Alte Reben 2016 € 12,90 € 17,20/l Best.-Nr. W68
Silvaner Sonnenstuhl Spätlese Alte Reben, Trockene Schmitts

Trauben: 100% Silvaner; 13% Vol.; 5,4 g/L Säure, 1,1 g/L RZ; Schraubverschluss

50 Jahre alte Reben liefern die Trauben für diesen großen Silvaner, der 10 Monate im großen Holzfass auf der Vollhefe reift. Im Glas offenbart er mit zarter Vanille unterlegte reife Fruchtaromen, am Gaumen begeistert er durch Dichte, Eleganz und einen vollen und cremigen Körper.
Der 2016er Silvaner Alte Reben wurde Mitte Oktober gelesen, zu 100% im jüngeren 1200-Liter-Holzfass vergoren und ausgebaut, bis Juli zum Reifen auf der Vollhefe belassen, von November bis Februar 1mal pro Woche die Hefe leicht aufgerührt ("sur lie"), ab März ruhen gelassen, im August 2017 von der Vollhefe herunter filtriert und abgefüllt.
Der älteste Silvaner-Weinberg des Weinguts wurde 1967 am Steilhang des Sonnenstuhls gepflanzt und weist 45° Steigung auf.
Fünf von Fünf Sternen und Top Ten bei der Silvaner-Challenge der Weinzeitschrift Enos.

Weingut Trockene Schmitts

Das Weingut befindet sich nicht weit entfernt von Würzburg im Zentrum des bekannten Weinorts Randersacker im Maindreieck. In namhaften, großteils steilen Lagen wie Pfülben oder Sonnenstuhl bewirtschaften die Schmitts ca. 17 ha Weinberge auf Muschelkalkböden entlang des Mains. Als eines von ganz wenigen Weingütern in Deutschland produzieren die Trockenen Schmitts ausschließlich durchgegorene, "naturreine" Weine, die weder mit Zucker angereichert noch mit Süßreserven aufgebrezelt werden. Zudem wird ein Gutteil der Weine in großen Holzfässern vergoren. Diese kompromisslos traditionelle Philosophie, natürlich kombiniert mit exzellenter Qualität hat uns vollends überzeugt.

Die wichtigste Rebsorte des Weinguts ist der Silvaner. Von der süffigen Literflasche bis zur superedlen Spätlese aus alten Reben arbeiten die Schmitts alle Facetten dieses großartigen fränkischen Gewächses heraus. Doch auch viele andere Rebsorten wie Riesling, Grauburgunder, Spät- und Frühburgunder bereichern das vielfältige Sortiment.

Impressionen von unserem Besuch im März 2018

Leben ohne Wein ist möglich, aber sinnlos.