Canaiolo IGP 2013 € 13,60 € 18,13/l Best.-Nr. R21
Canaiolo, Tiberio

Trauben: 100% Canaiolo Nero; 14% Vol.; Naturkorken

Die alte mittelitalienische Rebsorte Canaiolo ist vor allem als "Weichmacher" für den kantigen Sangiovese bekannt und wird auch sonst in der Regel mit anderen Trauben verschnitten. Am Weingut Tiberio wird sie schon lange auch reinsortig ausgebaut. Nach schonender Reifung in mehrfach verwendeten Barriques entfaltet dieser edle Wein sein beeindruckendes Potenzial: In der Nase intensiver Brombeerduft, am Gaumen weiche, reife Tannine.

Weingut Tiberio

Seit fünf Generationen erzeugt die Familie Nocentini Wein im Chianti-Gebiet. Das Weingut liegt bei Loro Ciuffena im Arnotal zwischen Florenz und Arezzo am Fuße des gewaltigen Pratomagno-Gebirgsmassivs und umfasst ca. 40 ha Gesamtfläche. Davon sind 5 ha mit Wein und 4 ha mit Olivenbäumen bepflanzt. Für den Wein wird der Tradition entsprechend hauptsächlich (90%) die Sangiovese-Traube angebaut, der Rest verteilt sich auf Canaiolo, Malvasia Nera, Cabernet Sauvignon und Trebbiano.

Enzo Nocentini setzt ganz auf traditionelle Herstellungsmethoden und eine äußerst sorgfältige Lese von Hand. Seit über zehn Jahren importieren wir seine Rotweine und sind immer wieder aufs Neue begeistert von deren unnachahmlicher Klarheit und Eleganz. Ein Weinkeller ohne den Sangiovese von Tiberio entzieht sich unserer Vorstellungskraft.

Die Familie betreibt übrigens auch einen Agriturismo mit sehr hübschen Appartements. Hier kann man seinen Urlaub mitten im Weingut verbringen. Zudem ist es nicht weit nach Florenz und Arezzo, und die herrliche Landschaft des Pratomagno-Gebirges lädt zum Wandern und Mountainbikefahren ein. Weitere Informationen zum Weingut Tiberio sind auf der Homepage der Familie Nocentini verfügbar.

Leben ohne Wein ist möglich, aber sinnlos.